Tremosine

Die Pieve de Tremosine ist die Hochebene des Gardasees und besteht aus achtzehn Dörfern und dem Nationalpark „Alto Garda Bresciano“. Die Bergstraße führt über Serpentinen bis auf zweitausend Meter hoch ins Dorf mit hundert Einwohnern. Wer unter Höhenangst leidet sollte diese Straße besser meiden. Die schöne voralpine Landschaft ist ein Eldorado für Sportler und Erholungsuchende.

Malerische Wege laden zum Wandern ein, zahlreiche Radwege lassen das Herz der MountainbikerInnen höher schlagen. Darüber hinaus gibt es Angebote fürs Canyoning, für DrachenseglerInnen und fürs Wanderreiten. Bei schlechtem Wetter können Sie auf eines der vielen Tenniscenter ausweichen.

Das Dörfchen Campione gehört als einziges nicht zu Tremosine und bietet außer einem Campingplatz auch keine Übernachtungsmöglichkeiten an. Im Norden verläuft die Gardesana nach Pieve, eine schmale Straße mit Serpentinen durch Tunnel und eine Schlucht. Es gehört zu Italiens schönsten Dörfern, liegt aber ähnlich wie die Cinque Terre an Felsvorhängen. Natürlich ist das Dorf in seiner Ursprünglichkeit erhalten, da die Zu- und Abfahrt so beschwerlich ist. Die Lebensqualität der BewohnerInnen bleibt so vom Massentourismus verschont.Von hier oben lässt sich die Schönheit des von Felsen umgebenen Sees am besten genießen. Ein Ausflug in die Hochebene ist also unbedingt zu empfehlen, da jedes der achtzehn Dörfer für sich sehenswert ist.

Reiseinformationen für Tremosine

Einwohner: 2.104
Ortsteile: Arias, Bassa-nega, Cadignano, Campione, Castone, Mezzema, Musio, Pieve, Pregasio, Prezzo, Secastello, Sermerio, Seompriezzo, Vesio, Ustecchio, Villa, Voltino
Postleitzahl: 25010
Touristeninformationsbüro: Piazza Marconi 1, Tel- +39 0365 953185
Postamt: Gargnano, Via Papa Giovanni XXIII, Tel. +39 0365 953009
Polizei: Carabinieri in Limone
Stadtpolizei, Via Papa Giovanni XXIII, Tel. +39 0365 953575
Unfallhilfe: Krankenhaus in Arco, Tel. +39 0464 582222, Krankenhaus in Gavardo, Tel. + 39 0365 3781